..Lade
ico_more_button.gifbgProjektor.gifbgBody_right_verlauf.pngbgLeft_enviroment.pngbg_hello_home.pngbgBody_left.gifbgBody_right.pngbgheader.pngbg_enviroment.gifhorizontal_line_shadow.gifbgFooter.pnghello_bgBody_left.pngspecialist_line.pngbgProjektor.pnghello_line_right_img.pnghello_bgLeft_enviroment.pnghello_bgBody_right.pngbgBottom.pngLogo.pngbgBody_left.pnghello_bgBody_right_verlauf.pngmenuItem_middleHover_dennis.pngmenuItem_bottomHover.pngmenuItem_top.pngmenuItem_middle.pngmenuItem_middleHover.pngmenuItem_bottom.pngmenuItem_topHover.png
enviroment

Unternehmen

Historie

1992
Gründung der Fima Hegewald als Einzelunternehmen von Jürgen und Almut Hegewald.
Die langjährigen Erfahrungen von Jürgen Hegewald aus seiner Tätigkeit als Leiter der
Abteilung Forschung und Entwicklung bei Medical Produkte Lichtenberg (MPL), dem
größten Medizinproduktehersteller in der ehemaligen DDR, bilden die Grundlage für
den zukünftigen Erfolg des Unternehmens
1993
Sanierung einer im Familienbesitz befindlichen Gewerbeimmobilie. Einbau eines
einfachen Reinraumes und Anschaffung gebrauchter Maschinen und Anlagen zur
Fertigung medizinischer Beutel.
1993-1999
Herstellung von Spezialbeuteln für die Human- und Veterinärmedizin . Erfolg-
reiche stetige Entwicklung des kleinen Produktionsbetriebes während der 90er Jahre.
1999-2000
Gründung der Hegewald Medizinprodukte GmbH und Übernahme der Geschäfts-
führung durch Robert Hegewald. Umfangreiche Investitionen in Gebäude und
Anlagen am neuen Standort Gutsweg 1.
2000-2006
Kontinuierlicher Ausbau des neuen Standortes. Im Fokus stehen die Entwicklung und
Fertigung neuer Produkte und eine ausgezeichnete Produktqualität. Es werden fort-
während Investitionen in moderne Maschinen und Anlagen für die Beutelfertigung getätigt.
2006-2008
Die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens erfordert größere Investitionen.
Im Mittelpunkt stehen die Vergrößerung der Produktions- und Lagerkapazitäten.
Diese werden im Zeitraum verdoppelt.
2009-2016
Neuanschaffung und Automatisierung von Produktionsanlagen. Erhöhung der Qualitätsstandards durch Verbesserung von Reinräumen und Einführung von Reinraumoveralls.
Investition in moderne Dokumentation und 3D-Konstruktion (SolidWorks+SolidCam).
Ausbau des eigenen Werkzeugbaus. Anschaffung moderner CNC-Werkzeugmaschinentechnik.
2016
Heute beschäftigen wir im Unternehmen über 90 Mitarbeiter. Wir verfügen über beste Vor-
aussetzungen für die Entwicklung und Fertigung von flexiblen Containern und
Transfersystemen für die Medizin-, Pharma- und Biotechnologiebranche. Mit einem
jungen Team, Reinraumproduktionsflächen der Klassen 5 bis 8 (DIN EN ISO 14644-1)
von mehr als 500m², einem eigenen QS-Prüflabor und dem eigenem modernen
Werkzeugbau können wir uns neuen Herausforderungen stellen.
Für optimale Logistik und Liefersicherheit stehen uns heute moderne Läger mit
über 1000 Stellplätzen zur Verfügung.

 


©FrischePack